Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Pflegeschule an der BBS Buxtehude

Susanne Knabbe (li.) und Anne-Katrin Kratzmann werden für die neue Fachschule: "Pflegeassistenten werden dringend gebraucht"
Bis Mitte Februar für neues Ausbildungsangebot bewerben

tk. Buxtehude. Das sind alarmierende Zahlen: Bis zum Jahr 2030 werden in Deutschland rund 300.000 Pflegefachkräfte fehlen. Davon 200.000 in der Altenpflege. Diese Zahl sagt der Deutsche Pflegerat voraus. Die BBS Buxtehude hilft, den absehbaren Notstand zu milden. Zum Schuljahr 2018/2019 startet die neue zweijährige Berufsfachschule Pflegeasisstenz. Anne-Katrin Kratzmann und Susanne Knabbe gehören zu den Lehrkäften, die das neue Angebot aufgebaut haben. "Der Bedarf an Kräften ist groß", wissen beide.
In Stade gibt es eine solche Fachschule, der Südkreis soll jetzt vom neuen Angebot in Buxtehude profitieren. Bereits 40 Schülerinnen und Schüler haben ihr Interesse an der dualen Ausbildung bekundet.
Zwei Tage sind die angehenden Pflegeassistenten in einem Betrieb und drei Tage in der Schule. 45 Betriebe und Institutionen, vom Krankenhaus über Sozialstationen bis hin zu Seniorenheimen und ambulanten Pflegediensten arbeiten mit der BBS zusammen, sodass schon viele Praxisplätze vorhanden sind.
Wer über den Besuch dieser Fachschule nachdenke, müsse einen Hauptschulabschluss haben und unbedingt ein paar wichtige Eigenschaften mitbringen: Freude am Umgang mit Menschen, Verlässlichkeit und die Bereitschaft, auch an Wochenenden und im Schichtbetrieb zu arbeiten. "Die sozialen Kompetenzen sind wichtig", sagt Susanne Knabbe.
Am Ende der zweijährigen Ausbildung stehen sowohl der Abschluss als staatlich anerkannter Pflegeassistent/assistentin und bei einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 der Realschulabschluss. Mit einem besseren Notendurchschnitt kann auch der erweiterte Realschulabschluss erworben werden. Wer den Abschluss geschafft hat, kann in den Beruf starten oder sich schulisch bis hin zum Fachabitur weiter qualifizieren.
• Wer sich für die neue Berufsschule interessiert oder anmelden will, geht auf die Homepage der Schule: www.bbs-buxtehude.de. Wichtig: Dort findet sich auch eine Liste mit den Praxisbetrieben. Die Anmeldung soll ebenfalls online erfolgen. Die Anmeldung muss bis zum 20. Februar erfolgen.Fragen werden unter Tel. 04161 - 555715 (E-Mail knabbe.s@bbs-buxtehude.de) beantwortet.
Die BBS lädt zudem am Freitag, 9. Februar, von 14 bis 17 Uhr zum Infotag über alle Angebote ein.