Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ran an die süßen Früchtchen!

Melina Peper bietet an Stechmanns Obststand an der Apensener Straße die erste Kirschsorte Earlise an

Kirschenzeit in der Region hat begonnen / Saison dauert rund sechs Wochen 

(ab).
Rot, rund - und einfach lecker! Die Kirschensaison hat begonnen. Auch im Hofladen und am Verkaufsstand von Peter Stechmann an der Apensener Straße in Buxtehude gibt es die süßen Früchte, allen voran die Frühsorten, Earlise, Bellise und Merchand. "Earlise bieten wir rund eine Woche an, dann kommt schon die nächste Sorte", sagt Peter Stechmann. Den Frühsorten schließt sich die mittlere Sorte Carmen an, gefolgt von den Hauptsorten Kordia und Regina.

Was in diesem Jahr anders ist: Durch den sehr trockenen und sehr warmen Mai habe es eine sehr "komprimierte Blüte" gegeben, sagt Peter Stechmann und erklärt: "Normalerweise gibt es sechs bis sieben Kirschenwochen. Durch die ungewöhnlich hohen Temperaturen im Mai hat es eine Vegetationsexplosion gegeben. Es blühten nicht nur die frühen, sondern auch die späteren Sorten. Das bedeutet, dass Sorten, die sonst nacheinander reifen, parallel reifen." Dadurch werde es in ca. 14 Tagen eine Erntespitze geben und sich die Kirschensaison um eine Woche verkürzen.

Nur die reifen Früchte kommen ins Körbchen: Bis zu drei Erntegänge gibt es, bis ein Baum komplett abgeerntet wurde. Was noch nicht rot und knackig aussieht, bleibt hängen und wird in der nächsten Runde geerntet.

"Damit unsere Kunden jedoch über den sonst üblichen Zeitraum Kirschen kaufen können, werden wir späte Sorten in Folienbeuteln lagern und unser Angebot durch gekühlte Ware strecken."

Ein Kilo Kirschen kostet bei Peter Stechmann derzeit ca. 6,40 Euro.