Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Scherben auf Pferdeweide erzürnen Pächter

Maren, Frank und Jan-Luca Johannsen trauten ihren Augen nicht, als sie den Haufen Bauschutt auf ihrer gepachteten Pferdeweide entdeckten
bc. Daensen. Wie dreist ist das denn! Unbekannte haben auf einer Pferdeweide in der Einsamkeit zwischen Buxtehude-Daensen und Immenbeck einen Anhänger voller Müll abgeladen: Tausende Scherben, vermutlich von einem alten Gewächshaus oder alten Stallfenstern, etliche Rollen bröckeliger Glaswolle und viele Kubikmeter Bauschutt. Frank Johannsen, Pächter der Weide, ist stinksauer: "Erstens kostet uns die Entsorgung mehrere hundert Euro. Außerdem sind die Scherben gefährlich für die Tiere, weil sie sich die Hufe verletzen können. Das ist sehr ärgerlich." Im April sollen hier wieder Pferde grasen.

Der Tatort liegt direkt gegenüber des Golfplatzes an dem schmalen Wirtschaftsweg "Moorweg". Johannsen ist sich ziemlich sicher, dass der oder die Täter im Laufe des vergangenen Donnerstags, 13. März, oder frühmorgens am Freitag mit einem Traktor auf die Weide gefahren sein müssen. Die Reifenspuren zeugen von einer schweren Landmaschine.

Gleich am Freitag zeigte Johannsen, der einen Pferdezuchtbetrieb in Daensen führt, die Umweltverschmutzung bei der Polizei in Buxtehude an. Er hofft, dass irgendjemand den Naturfrevel beobachtet hat. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, meldet sich bei der Polizei in Buxtehude unter Tel. 04161-647115.