Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schnitzeljagd zum Ilsebach

Auf Schatzsuche im Wald: Schüler der Grundschule am Stieglitzweg mit ihren Eltern

Schüler der dritten Klasse tobten durch den Neuklosterforst

ab. Buxtehude. Eine bunte Gesellschaft bahnte sich kürzlich ihren Weg durch den Neukloster Forst: Gut gelaunt folgten die Schüler einer dritten Klasse der Grundschule am Stieglitzweg auf einer Schnitzeljagd gemeinsam mit ihren Eltern den Hinweisen, die sie im dichten Unterholz zu einem Schatz führen sollten.

Vorab hatte sich Hauptorganisatorin Britta Lange mit einem Team für die Strecke kleine Aufgaben ausgedacht. So mussten die Schüler in kleinen Gruppen aus dem Material, das sie im Wald fanden, ein gut erkennbares Bild legen. „Wir haben eine Insel mit einer Palme gebastelt“, erzählten Toni und Joulin. Dass der verwendete Farn unter Naturschutz steht, wusste ein Großteil der Schüler. „Aber wenn er auf dem Boden liegt, dürfen wir ihn verwenden, oder?“, fragten sie der Sicherheit halber noch einmal nach.

Eine weitere Aufgabe bestand darin, Dinge, die im Wald lagen, aber dort eindeutig nicht hingehörten, zu zählen, wie beispielsweise Zitronen oder Zeitungen. Eine kleine Herausforderung, denn die Eleven fanden auch immer wieder Müll, den andere achtlos weggeworfen hatten.

Doch endlich war es so weit: Die Schatztruhe wurde gehoben und die Kinder durften sich aus dem Inhalt, Süßigkeiten und Kleinode wie Stifte, etwas aussuchen.

Im Anschluss gab es auf dem Schulhof Grillwürstchen und ein Buffet, das Lehrer und Eltern gemeinsam vorbereitet hatten. Am Ende waren sich alle einig: So macht Schule besonders viel Spaß!