Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Urlaub im Landkreis Stade: Mit Trendthemen neue Gäste locken

Landleben und Lifestyle ist ein Thema, auf das die Tourismusexperten verstärkt setzen. Auch Social Media wird immer wichtiger Foto: Tourismusverband Landkreis Stade (Foto: Tourismusverband Landkreis Stade)
Welche Konzepte Stades Urlaubsexperten entwickeln, um für die Region zu werben

tk. Buxtehude. "Wir sind als Region auf einem guten Weg", sagt Bianca Zydek, Geschäftsführerin des Tourismusverbands im Landkreis Stade. Die Obstblüte wird in einigen Wochen wieder die Besuchermassen anlocken. Die entscheidenden Weichen haben Zydek und ihr Team aber schon lange vorher gestellt. "Unser Job ist es vor allem, neue Gäste von unserer Urlaubsregion zu überzeugen", sagt sie. Das heißt: Neue Wege für neue Zielgruppen finden und umsetzen.

Mit 8,4 Millionen Tagesgästen und rund eine Million Übernachtungen im Landkreis Stade "sind wir auf einem guten und stabilen Niveau", sagt die Geschäftsführerin. Damit das nicht nur so bleibt, sondern die Zahlen nach oben gehen, betreiben die Tourismus-Werber unter anderem Themenmarketing: Blüte, Hansestädte, Maritimes. Diese Oberthemen werden zudem zielgruppenspezifisch kommuniziert. "Social Media ist dabei ganz wichtig", sagt Bianca Zydek.

Was die Urlaubsexperten dabei im Hinterkopf haben: Der Landkreis Stade ist keine Region, in der die Menschen zwei Wochen Urlaub am Stück verbringen. Aber: "Für den Kurzurlaub bleiben viele Deutsche gerne im Land." Dabei könne der Kreis Stade mit der Nähe zu Hamburg mit vielen Pluspunkten aufwarten.

Zudem halten die Urlaubsexperten Ausschau nach Trendthemen. "Land-Urlaub" sei ein solches Beispiel, sagt die Geschäftsführerin. Die große Zahl von Magazinen, die "Land" im Titel führen zeige, dass dies ein interessantes Thema auch fürs Urlaubmarketing sei. Landidylle und Obstbau in Kehdingen und im Alten Land seien echte Standortvorteile.
Die klassische Werbung mit Prospekten werde dabei aber nicht vernachlässigt. "Die Nachfrage nach Printprodukten ist noch immer groß", sagt Bianca Zydek, "und das auf einem konstanten Niveau."

Und: Die Urlaubsregion "Altes Land am Elbstrom" - das ist der Name der Urlaubsdachmarke - zieht nicht nur die Generation 60plus an. In Verbindung mit dem Radtourismus sei der Landkreis Stade auch für junge Gäste interessant, so Zydek. Mit dem beliebten Elbe Radweg könne gepunktet werden. Beim Thema Familienurlaub zwischen Oste und Este sieht sie noch Wachstumspotential. Insgesamt, sagt Binaca Zydek, können wir im Kreis Stade mit der touristischen Entwicklung zufrieden sein."