Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Verkaufsoffener Sonntag in Buxtehude ein Volltreffer

tk. Buxtehude. Große Baustellen sind ein attraktiver Anziehungspunkt und wenn dazu noch an einem Sonntag die Geschäfte geöffnet sind, ist garantiert jede Menge los: Das war am vergangenen Sonntag in der Estestadt der Fall. "Buxtehude baut" war das Motto und die Menschen kamen in Scharen. Von der Bahnhofstraße in die Altstadt war Völkerwanderung angesagt.

Dass es tolle Aktionen, bei Stackmann etwa eine Modenschau, oder Superschnäppchen gibt, gehört zu jedem verkaufsoffenen Sonntag. Doch in Buxtehude gab es - passend zum Motto - etwas ganz besonderes: Jeder Erwachsene Einkaufsbummler konnte selbst einen Minibagger bedienen. Die Firma Alpers aus Fredenbeck stand nicht nur mit zwei Minibaggern, sondern den Anfängern auch mit Rat und Tat zur Seite. "Das bringt Spaß", war der knappe Kommentar von Sven Hoppe, der zum ersten Mal die Schalthebel eines solchen Baugeräts bediente.
Und noch etwas gab es zu lernen: Aus einem Luftballon wird nach neun Mal knicken ein niedlicher Hund. Die kleinen Kunstwerke von Anke Riekmann vom "Flick-Flack"-Spielmobil des Landkreises waren bei den jüngsten Shopping-Bummlern heiß begehrt.
Welches Fazit der Altstadtverein nach dem verkaufsoffenen Sonntag zieht, Lesen Sie in der kommenden Ausgabe der "Neuen Buxtehuder" am Mittwoch.