Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Was meinen Sie: Den Buxtehuder Stadtpark neu planen?

Hier wäre noch vieles möglich: der Buxtehuder Stadtpark Foto: tk
Sollte die Grünanlage auf die Liste wichtiger Buxtehuder Projekte kommen?

tk. Buxtehude. Bodo Klages, Ratsherr der Gruppe aus BBG/FWG-FDP, stellte während der jüngsten Ratssitzung fest: Weil die Deichbaupläne aufgegeben wurden, ist die Umgestaltung des Stadtparks, die damit verbunden war, in Vergessenheit geraten. "Letzteres sehe ich mit einem weinenden Auge." Er appellierte an die Ratsmitglieder, die Pläne aus der Schublade zu holen und den Stadtpark neu zu überplanen. "Wir müssen die Ideen aufgreifen, fortschreiben und umsetzen", erklärt Klages auf WOCHENBLATT-Nachfrage.
Ein solches Projekt stößt in der Stadtverwaltung weder auf Ablehnung noch auf sofortige Zustimmung. Der Erste Stadtrat Michael Nyveld weist darauf hin, dass der Stadtpark nicht auf der aktuellen Prioritätenliste der wichtigsten Projekte stehe. Dort müsste er aber hin, wenn es losgehen solle. "Die personellen Ressourcen sind begrenzt. Wir können nicht alles auf einmal angehen", so Nyveld.

Dass der Stadtpark Entwicklungspotential habe, stehe aber außer Frage. "Lasst uns frei denken, was möglich wäre", sagt Michael Nyveld über ein mögliches Szenario, wenn die Politik die Grünfläche anpacken wolle. Ideen von außen seien dabei willkommen. Allerdings will Michael Nyveld noch nicht so weit gehen, über eine mögliche Bürgerbeteiligung wie bei der Entwicklung des Baugebietes Giselbertstrraße zu spekulieren. "Einen Schritt nach dem anderen", meint er.

Der Ball liegt also im Spielfeld der Politik. Wenn eine Mehrheit im Rat das will, könnte der Stadtpark aus dem Dauer-Dornröschenschlaf erwachen. Liebe Leserinnen und Leser,
was ist Ihre Meinung zum Buxtehuder Stadtpark? Soll er möglichst bald neu gestaltet werden oder ist der jetzige Zustand akzeptabel. Wenn es eine neue Planung gibt, was wäre Ihrer Meinung nach wichtig? Wie sollte der Stadtpark aussehen? Ihre Meinung ist gefragt. Mailen Sie Ihre Vorschläge an thomas.kreib@kreiszeitung.net oder schreiben Sie an die Neue Buxtehuder, Bahnhofstr. 46, 21614 Buxtehude, Fax 04161 - 50 63 33. Ihre Meinung
ist gefragt