Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Was wollen WOCHENBLATT-Leser über den Islam wissen?

Ata Shakkor von der Ahmadiyya Muslim Jamaat aus Buxtehude fragt die WOCHENBLATT-Leser: Was wollen Sie über den Islam wissen? (Foto: oh)

tk. Buxtehude. Was wollen WOCHENBLATT-Leser über den Islam wissen? Diese Frage stellt Ata Shakoor von der Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) aus Buxtehude. Die kleine muslimische Gemeinde aus der Estestadt hatte in den vergangenen Jahren zu mehreren erfolgreichen Veranstaltungen unter der großen Überschrift "interreligiöser Dialog" eingeladent. "Nur wer einander kennt und etwas voneinander weiß, kann harmonisch zusammenleben", sagt Shakoor.

Wie passen Islam und das Grundgesetz zusammen, was bedeutet die Scharia lauteten die Themen, mit denen sich die AMJ vor einer immer breiter werdenden Öffentlichkeit beschäftigt hat.
Jetzt fragt die muslimische Gemeinde, was die Menschen über den Islam wissen wollen. Geplant ist erneut eine große Diskussionsveranstaltung, die vermutlich im Frühjahr 2014 stattfinden wird. Die Publizistin Kohla Maryam Hübsch, die schon zweimal über Fragen rund um den Islam mit den Besuchern diskutierte, wird erneut auf dem Podium sitzen.
Fragen, die Ata Shakoor als Anregung nennt, könnten sein: Gibt es einen "grünen" Islam? Finden sich Parallelen zur christlichen Bewahrung der Schöpfung? Fragen, die bei den vorangegangenen Veranstaltungen immer wieder aufkamen: Die Frau im Islam und das Thema Liebe.
"Es gibt nichts, über dass wir nicht miteinander reden können", sagt Ata Shakoor und hofft auf spannende Anregungen und Ideen der WOCHENBLATT-Leser. Themenvorschläge an das WOCHENBLATT per Mail: red-bux@kreiszeitung.net.