Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weltklasse mit dem Pianisten Haiou Zhang in Buxtehude

Organisator, Pianist und Bürgermeisterin (v.l.): Die Macher des Festivals Dieter Klar, Haiou Zahng und Katja Oldenburg-Schmidt (Foto: Hansestadt Buxtehude)

tk. Buxtehude. Die Stadt Buxtehude beteiligt sich am "International Music Festival". Grund: Mit dem Ausscheiden der Reederei NSB als Hauptsponsor muss eine Lücke geschlossen werden. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und die Festival-Macher. der Weltklassepianist Haiou Zhang sowie Kulturforums-Präsident Dieter Klar, stellten kürzlich das aktuelle Programm vor. Hochkarätig, spannend und abwechslungsreich - dabei bleibt es in der Festival-Zeit vom 3. bis zum 19. Juli. Die erfolgreiche Buxtehuder Konzertreihe geht zudem erstmals auf größere Tournee: Stade und Harburg - und wieder das Alte Land - sind Spielorte.

An zwei der bewährten Grundpfeilern ändert sich nichts: Als Spielorte, unter anderem bei der Firma "implantcast" in Buxtehude, wurden ungewöhnliche Konzertsäle gewählt und die Ticketpreise bleiben auf einem bezahlbaren Niveau.

Dass sich einer der Hauptsponsoren, die Reederei NSB, zurückgezogen hat, führt nicht zum Ende des besonders beliebten Open Air-Konzerts. Der Abend unter freiem Himmel wird in den städtischen Open Air-Sommer integriert. Haiou Zhang absolviert mit den Heidelberger Sinfonikern einen wahren Beethoven-Marathon auf dem Schützenplatz. Am Freitag, 17. Juli, spielt er die Beethoven Klavierkonzerte Nr. 1 C-Dur, Nr. 2 B-Dur und Nr. 5 Es-Dur bekannt auch als "Emperor".

In Stade gastiert der Pianist mit dem "Vision String Quartett" am Samstag, 11. Juli, um 20 Uhr im Königmarcksaal. Auf dem Programm: Mozarts Klavierkonzert Nr. 14 A-Dur sowie Werke von Ravel, Debussy und Skrjabin.

Dass die Zusammenarbeit mit der NSB beendet ist, bedauern alle Freunde des IMF. Dieter Klar lobt das Engagement der Reederei in den vergangenen Jahren. Er hofft auf ein Comeback. NSB-Unternehmenssprecherin Bettina Wiebe erklärt den Rückzug damit, dass harte wirtschaftliche Einschnitte, darunter auch Entlassungen, ein Sponsoring in der bisherigen Größenordnung nicht zulasse und ein falsches Signal sende.

• Karten gibt es in allen bekannten Vorverkaufsstellen (in Buxtehude im Kulturbüro, im Kulturforum am Hafen und in Stade im Ticket-Point in der Birnbaum-Passage). Das komplette Programm mit allen Konzerten und dem jeweiligen Programm unter www.klassik-buxtehude.de.