Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zünftige Riesengaudi: Bayern erobert den Pfingstmarkt Neukloster

Daniela Traber freut sich auf die Premiere auf dem Pfingstmarkt (Foto: Traber)
Premiere in Neukloster: Stimmung in der "Bayern-Festhalle"

tk. Buxtehude. Das wird ein zünftige Riesengaudi: Beim Pfingstmarkt in Neukloster wird erstmals eine "Bayern-Festhalle" aufgebaut. Bayern-Zelt Festwirtin Daniela Traber: "Wir feiern unsere Premiere auf dem Pfingstmarkt." Auch der Heimatverein Neukloster als Organisator des größten Pfingsttrubels im Norden freut sich über diese Neuerung: "Wir waren noch nicht optimal aufgestellt und haben nach einem neuen Partner gesucht", so der Vorsitzende Heinz-Holger Witt.
Diana Traber und ihr Team - stilecht in Dirndl und Lederhose - freuen sich auf ihren Besuch in Neukloster. Auf dem Bremer Freimarkt ist die "Bayern-Festhalle" ein Stimmungsgarant. Jetzt wird der Norden weiter aufgerollt. Das Zelt, im blau-weißen Bayernlook, das auf dem Pfingstmarktplatz aufgebaut wird, kann rund 600 Gäste fassen.
Auch kulinarisch hält Bayern Einzug: Mit Brathendl und Weißwurst werden die Nordlichter verwöhnt. "Wir wollen auch die Angebot beim Essen und Trinken attraktiv halten", sagt Heinz-Holger Witt.
Der Pfingstmarkt findet von Samstag, 3. Juni, bis Montag, 5. Juni, statt. Mehr auf unserer Sonderseite im WOCHENBLATT am Mittwoch, 31. Mai.