Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zulassungsstelle: Geduldspiel ist vorbei

Monitore zeigen die Wartezeit an (Foto: Landkreis Stade)
bc. Stade. Ab sofort soll es schneller gehen, wenn man sein Kfz an-, um- oder abmelden möchte. „Nach berechtigter Kritik unserer Kunden haben wir den Betrieb der Zulassungsstelle neu organisiert und personell aufgestockt, um lange Wartezeiten zu vermeiden“, erklärt Dezernentin Nicole Streitz in einer Pressemitteilung.
Die durchschnittliche Wartezeit betrug im Jahr 2014 fast 43 Minuten, 2015 mehr als 66 Minuten – so die kreiseigene Statistik. Bei sehr starkem Andrang hieß es bis Herbst vergangenen Jahres nicht selten stundenlang Geduld üben.
„Seit der Umorganisation sind die Kunden jetzt durchschnittlich nach gut 15 Minuten an der Reihe, manchmal auch sofort“, sagt der Leiter des Straßenverkehrsamtes, Gerhard Timm. Am Info- und Express-Schalter werden Fragen und kleine Anliegen wie Abmeldung oder Kurzzeitkennzeichen umgehend erledigt. Der neu eingeführte Großkundenschalter, zum Beispiel für Händler, die gleich mehrere Fahrzeuge anmelden wollen, hat die Wartesituation deutlich entspannt. Moderne Display- und Monitorsystem zeigen die aktuelle Wartezeit an.
Gleichwohl sei nicht auszuschließen, so Timm, dass sich bei sehr starkem Publikumsverkehr und gleichzeitigen krankheitsbedingten Personalengpässen die jetzt erreichten Servicezeiten nicht immer einhalten ließen.