Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zum Austausch in die Hansestadt Buxtehude

Freuen sich auf gemeinsame Aktionen: französische und deutsche Schüler an der IGS in Buxtehude

IGS Buxtehude führt ersten Schüleraustausch mit französischer Schule in Reims durch

ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Fröhlich und voller Spannung saßen die in der vergangenen Woche eingetroffenen französischen Austauschschüler des „Collège du Mont d‘Hor“ aus St.-Thierry bei Reims in der Champagne morgens in der Kantine der Integrierten Gesamtschule Buxtehude (IGS). Bei einem ersten gemeinsamen Frühstück begrüßten der stellvertretende Schulleiter Dr. Nils Kulik und die Französischlehrerin Sandra Wallendorf die frisch eingetroffenen Gäste, die zum ersten Mal anlässlich eines Austauschprogramms die IGS besuchten.

In Begleitung zweier Deutschlehrerinnen ihrer Schule waren die Achtklässler in der vergangenen Woche mit dem Bus nach Buxtehude gereist, um den deutschen Schulalltag kennenzulernen. Untergebracht wurden die französischen Gäste in den Familien jener Schüler, die sich an dem Austausch beteiligen.

„Wir haben für diese Zeit ein buntes Programm zusammengestellt“, verriet IGS-Französischlehrerin Sandra Wallendorf, Initiatorin des Austauschs. An drei Tagen besuchten die Schüler den regulären Unterricht, nachmittags standen gemeinsame Aktivitäten und Ausflüge nach Bremen und Hamburg auf dem Plan.
Noch bis zum Freitag bleiben die insgesamt 16 Jugendlichen in der Hansestadt.

Am Donnerstagnachmittag wird es eine Abschlussveranstaltung geben. Für die deutschen Austauschschüler beginnt dann die Zeit der Vorfreude - bis sie im September ihre neuen französischen Freunde in St.-Thierry bei Reims besuchen.