Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zweite Chance bei DSDS? Thomas Bobert mit neuem Song und Gitarre zu Dieter Bohlen

Thomas Bobert will mit eigenen Songs und seiner Gitarre einen zweiten Anlauf bei DSDS versuchen (Foto: RTL)

tk. Buxtehude. "Das ist als Sprungbrett ideal", sagt Thomas Bobert. Der Singer und Songwriter aus Buxtehude will wieder bei DSDS antreten. Erst beim Recall in der Karibik war für ihn 2012 Schluss. "Jetzt weiß ich, worauf es ankommt", sagt der sympathische Musiker. Einen Texthänger, wie damals auf Curacao, wird es nicht geben. "Ich sing' mich gerade durch die aktuellen Charts", erzählt Bobert.

Der Elektroniker, der zur Zeit noch Job und Musik unter einen Hut bringen muss, hat ein klares Ziel: "Ich will es schaffen." Der Weg, durch kleine Clubs und Kneipen zu touren bringe nicht den Durchbruch. Die vergangene DSDS-Staffel war für Thomas Bobert trotz des Ausstiegs vor dem Finale ein Erfolg: "Dadurch habe ich viele Auftritte bekommen." Seine neue Single "Wenn ich falle" ist in den Newcomer-Charts gelistet und lief schon im Radio.
Nach seiner DSDS-Teilnahme in vergangenen Jahr ist Thomas Bobert von vielen Menschen angesprochen worden. "Wie schaff' ich das auch, wie ist es hinter den Kulissen?" Seine Antwort: "So einfach ist das alles nicht." DSDS sei kein Wunschkonzert, sondern Arbeit. "Stress musst Du abkönnen." Auch wenn DSDS-Ikone Dieter Bohlen hammerharte Sprüche raushaut - "der ist kein schlechter Mensch, sondern richtig nett", meint Thomas Bobert über den Poptitan.
Der Singer und Songwriter hat den Willen zum Erfolg. Und bleibt dennoch Realist mit Optimismus: "Wenn es bei DSDS nicht klappt, dann klappt es anderswo."
• Die nächste DSDS-Staffel startet am Samstag, 6. Juli, mit einem Open-Air Konzert im Heidepark Soltau. Das ist der Auftakt für den Beginn der Castings. Auf der Bühne ist die Gewinnerin der 10. Staffel, Beatrice Egli, dabei.

Hier der Link zur offiziellen Fanseite von Thomas Bobert.

Die aktuelle Single "Wenn ich falle" gibt es hier