Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Alle Buxtehuder SPD-Ratsmitglieder wollen wieder antreten

(Foto: MSR)
Die SPD will im April die Liste für die Kommunalwahl vorstellen

tk. Buxtehude. Beim Wahlprogramm der Buxtehuder SPD, das im Mai vorgestellt wird, sollen die Bürger mitreden. Ideen, Themen und Projekte wollen Fraktion und Ortsverein einholen, erklärten Ortsvereinschef Alexander Paatsch und Fraktionschefin Astrid Bade bei einem Pressegespräch.

Beispiel: Die Umwandlung von Ost- und Westfleth in eine Fußgängerzone. "Das wird an unseren Infoständen immer wieder gefordert", so Paatsch. Ein anderer Fall sei die Mulitfunktionshalle, die bisalng erst als grobe Idee in den Köpfen ist: "Da sind die Menschen eher skeptisch", so Bade.

Im April will die SPD die Liste für die Kommunalwahl beschließen. So viel ist jetzt schon klar: Alle, die der Fraktion zur Zeit angehören, wollen erneut antreten. Es gebe zudem auch einige neue Gesichter, die sich die Arbeit im Rat vorstellen können, so Paatsch. Er selbst möchte ebenfalls antreten. "Kompliziert", so Bade und Paatach, sei es, die richtige Liste aus Alt und Jung, Stadt- und Ortsteilen, erfahrenen und neuen Kräften zusammenzubekommen.