Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehude: West- und Ostfleth für Autos sperren?

tk. Buxtehude. Die Fraktion der Grünen bringt ein altes Thema erneut auf die politische Tagesordnung: West- und Ostfleth sollen eine autofreie Zone werden. "Hier könnte ein besonders attraktiver Bereich entstehen", sagt Joachim Piepenbrock.
Zwischen Mühle und Fischerstraße sollte nach Ansicht der Grünen künftig kein Auto mehr fahren dürfen. Vorbild dafür sei Stade. Rund um den Fischmarkt bleiben Kraftfahrzeuge draußen.
Die Grünen wollen das Thema zeitnah in den Ausschüssen diskutieren. Über das autofreie Fleth wurde bereits erbittert gestritten. Kompromiss: Der Westfleth wird in der Urlaubs-Saison mit einem Poller dichtgemacht. Der Ostfleth bleibt offen.
Das Thema autofreie Altstadt ist in Buxtehude umstritten: Als vor zwei Jahren die Abtstraße ab 18 Uhr für den Verkehr gesperrt war, hat sich kaum jemand daran gehalten. Die Idee damals: Die Open-Air-Gastronomie sollte profitieren.