Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehudes SPD-Shootingstar Ismet Özgün will Brücken bauen

Ismet Özgün kennt viele Buxtehuder. Mit einem so guten Wahlergebnis hat er dennoch nicht gerechnet (Foto: tk)

tk. Buxtehude. Ismet Özgün (27) ist der Shootingstar der Kommunalwahl: Aus dem Stand hat der Polit-Neuling fast 1.000 Direktstimmen bekommen und ist vom aussichtslosen Platz 28 der SPD-Wahlliste als Parteiloser gleichsam in den neuen Buxtehuder Rat katapultiert worden. "Mit so vielen Stimmen habe ich nicht gerechnet", sagt Özgün. Seine wichtigste Aufgabe in der Politik sieht er darin, Brücken zu bauen. Brücken zwischen den Generationen und Brücken zwischen Buxtehudern und Neubürgern, unter anderem Flüchtlingen, die es in die Estestadt verschlagen hat.



Gemeinsam mit seinen Brüdern betreibt Ismet Özgün unter anderem den "Sultan"-Imbiss am ZOB. Eine kommunikative Drehscheibe in der Stadt. "Ich komme mit sehr vielen unterschiedlichen Menschen dadurch ins Gespräch, kenne ihre Themen und Probleme", sagt Özgün. Dabei wird deutlich, was er mit dem Begriff des Brückenbauens meint. Auf der einen Seite wprden in Buxtehude Angebote für Jugendliche fehlen. Dass etwa der Mitternachtssport für Jugendliche eingestellt wurde, findet Özgün falsch. "Es muss mehr Angebote für Jugendliche geben", sagt er. Auf der anderen Seite wurde er wenige Tage nach der Wahl von Senioren angesprochen. Ob er nicht dafür sorgen könne, dass mehr Bänke aufgestellt werden.

Zu Ismet Özgüns politischem Selbstverständnis gehört auch, das Integration in Deutschland funktioniert - wenn alle Beteiligten - auch Flüchtlinge selbst - es ernsthaft wollen. Mit seiner kurdischen Familie ist Ismet Özgün 1992 in Buxtehude als Flüchtling angekommen. "Wir wurden mit offenen Armen empfangen", blickt er zurück. Mit seinem ehrenamtlichen Engagement in der Politik will er daher auch Danke sagen, so Özgün über seine Motivation, im Rat zu arbeiten. Von Kita über Schule und Bundeswehr bis hin zur Berufsausbildung hat er das gesamte Bildungssystem erfolgreich absolviert. "Jeder kann sich etwas aufbauen, wenn er will", sagt Özgün.

An Ideen, die er in die Politik einbringen will, mangelt es ihm nicht. Wer schon länger im Rat sitzt weiß, vieles geht aber nur recht langsam voran. Wie der Ratseinsteiger damit klarkommt? "Ich bin ein geduldiger Mensch", sagt der Shootingsstar der SPD, der er jetzt beigetreten ist. Seine erfolgreiche Kandidatur hat Buxtehude zudem ein Stück weit internationale Aufmerksamkeit beschert. Eine große kurdische Zeitung hat auch schon über ihn berichtet.