Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das neue Buxtehuder Stadtmarketing: Ideen sind immer gefragt

Torsten Lange erklärt den Aufbau des neuen Stadtmarketing

tk. Buxtehude. Information, Kommunikation und Kooperation sollen die Leitsätze für das künftige Stadtmarketing in Buxtehude sein. Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt und Stadtmanager Torsten Lange stellten die Grundlagen des neuen Stadtmarketing kürzlich im Stadthaus vor. "Es geht nicht um 100 von Einzelmaßnahmen, sondern um überschaubare Projekte, die Buxtehude voranbringen, so die Bürgermeisterin.

Der Verein, der bislang Träger des Buxtehuder Stadtmarketing war, ist aufgelöst. Jetzt ist die Stadtverwaltung in der Verantwortung. Weil viele Ratspolitker und Bürger die Auftaktveranstaltung besuchten, sprach Oldenburg-Schmidt von "Aufbruchstimmung".

Torsten Lange stellte die Organisationsstruktur vor: Angesiedelt ist das Stadtmarketing bei der Fachgruppe Tourismus und Kultur. Ein Marketingbeirat legt Strategien fest, begleitet einzelne Maßnahmen und wird Erfolge oder Misserfolge bewerten.

Auf einer Ebene darunter werden Arbeitsgruppen aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Innenstadt und Hafen/Este konkrete Vorhaben entwickeln. Weitere AGs können jederzeit gebildet werden.

Was sofort angegangen wird: ein gemeinsamer Veranstaltungskalender für die ganze Stadt. Das hört sich einfach an, ist aber ein lang gehegter Wunsch vieler Vereine, der bislang nicht erfüllt wurde.

Der Beginn des ersten Stadtmarketingprozesses vor rund zwölf Jahren war eine vor allem von Bürgerinnen und Bürgern getragene Aktion. Das ist jetzt anders - doch engagieren, das betonten Oldenburg-Schnidt und Lange, kann sich jeder. "Ideen sind immer willkommen."