Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Zukunft der Buxtehuder Stadtbibliothek planen

Erst soll über die künftigen Funktionen der Stadtbibliothek geredet werden, dann erst über neue Raumkonzepte (Foto: wd)
Geld für ein Funktionskonzept der Stadtbibliothek bewilligt

tk. Buxtehude. Die Stadtbibliothek Buxtehude kann im kommenden Jahr 10.000 Euro für ein sogenanntes Funktionskonzept ausgeben. Das soll ausloten, wie sich die Bibliothek in Zukunft entwickeln kann bzw. soll. Das wiederum könnte die Grundlage dafür sein, um den Standort neu zu planen. Die Grünen hatten den Förderantrag gestellt, der mit breiter Mehrheit im Kulturausschuss angenommen wurde.

Maggy Ruhnke (Grüne): "Die Bibliothek übernimmt immer mehr neue Aufgaben. Sie wird zum interkulturellen Treffpunkt." Zustimmung bei allen anderen Fraktionen. Sylvia Köhnke (CDU) schlug aber vor, dass der Sachverstand nicht von außen, sondern aus dem Team der Bibliothek kommen sollte.

Bibliotheksleiterin Ulrike Mensching machte jedoch deutlich, dass die Vielfalt der Fragestellungen einen Blick von außen notwendig mache: Es gehe um zukünftige Bildungsarbeit, um Digitalisierung und den demographischen Wandel. "Ich wünsche mir Beratung", sagte Mensching.

Die Mehrheit schloss sich dem an. Die AfD wollte die 10.000 Euro aber mit einem Sperrvermerk versehen, bis konkrete Angebote vorliegen, setzte sich damit aber nicht durch.