Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Etat 2016 für Buxtehude: Haben Sie Ideen für Projekte?

Ralf Dessel: "Konservativ planen" (Foto: tk)
Haushaltsberatungen beginnen / Vorschläge der WOCHENBLATT-Leser sind gefragt

tk. Buxtehude. Nach der Sommerpause wird es ernst: die Planungen für den Haushalt 2016 beginnen. Ralf Dessel ist als Fachbereichsleiter fürs Erstellen des Zahlenwerks verantwortlich. Marschrichtung: "Eine konservative Planung", sagt er.
Die Rahmenbedingungen sind gut: Für das laufende Jahr werden die geplanten Steuereinnahmen erreicht, so Dessel. In einigen Punkten vielleicht sogar übertroffen. "Das sind aber Einmaleffekte", schränkt der Fachbereichsleiter ein. Das heißt: Die Mehreinnahmen können nicht Richtschnur fürs Geldausgeben in den Folgejahren sein.

"Bei den anstehenden Haushaltsberatungen müssen wir die Investitionsliste durchaus hinterfragen", so Dessel. Denn oberstes Ziel müsse bleiben, dass die Stadt keine neuen Schulden macht.

Allerdings lässt sich vieles nicht verschieben: Investitionen in Schulen, Mensen und Sportanlagen können nicht auf den Sanktnimmerleinstag geschoben werden. Und die Entscheidung vor der Sommerpause, dass die IGS zum Schuljahresbeginn 2016 eine Oberstufe bekommen soll, wird zwangsläufig zu Kosten führen, die nicht in die Zukunft geschoben werden können.

Was wohl noch nicht Bestandteil der Haushaltsberatungen sein wird: Die Pläne, anstelle oder neben der sanierungsbedürftigen Halle Nord eine neue Mehrzweckhalle zu errichten. Dafür laufen zwar die ersten Machbarkeitsstudien, doch eine genaue Kostenschätzung wird es wohl kaum bis Herbst geben.
Was die Haushaltsberatungen spannender als in den vergangenen zwei Jahren machen könnte: Im September 2016 stehen Kommunalwahlen an. Nicht unüblich, dass die ein oder andere Fraktion ein "Lieblingsprojekt" auf die politische Agenda setzt.

• Haben Sie Vorschläge, was im kommenden Jahr angegangen werden soll? Die WOCHENBLATt-Leser-Ideen zum Haushalt bitte an tk@kreiszeitung.net mailen, Fax 04161 - 506333 oder an Neue Buxtehuder, Bahnhofstr. 46, 21614 Buxtehude schicken.

Über dieses Kontaktformular erreichen Sie die Redaktion direkt