Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Idee der Jungen Union: EVB-Stopp in Ottensen reaktivieren

Der EVB-Stopp in Ottensen könnte reaktiviert werden (Foto: oh)
tk. Buxtehude. Die Junge Union (JU) schlägt vor, die ehemalige Haltestelle "Bahnhof Ottensen" an der EVB-Linie zu reaktivieren. Grund: Von dort könnten die Menschen bequem zur geplanten Sportarena gehen, um die Spiele der Bundesliga-Handballerinnen des BSV zu sehen.
Eine Gruppe privater Investoren will die Sportarena an der Apensener Straße errichten. Ein Problem: Mit dem öffentlichen Nahverkehr ist die Halle nur schwer zu erreichen. Der Vorschlag der JU würde diesen Mangel beseitigen. Nach Berechnungen der JU liegt die EVB-Haltestelle nur rund 100 Meter von der Sportarena entfernt.
"Wir hoffen, dass die Stadt Buxtehude und die EVB diese Idee aufgreifen", sagt JU-Vorsitzender Achim Biesenbach.
• Bereits im vergangenen Sommer hatte ein WOCHENBLATT-Leser aus der Kellerkuhle genau diesen Vorschlag unterbreitet. Seine Idee war es aber nicht, die Sportarena zu erschließen, sondern den Menschen im Süden der Stadt ein besseres Nahverkehrangebot anzubieten. Statt mit dem Bus könnten die Bürger mit dem Zug in die Innenstadt fahren.