Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Katja Oldenburg-Schmidt: Wahlkampfstart nach Ratsentscheidung

Katja Oldenburg-Schmidt will bald in den Wahlkmapf starten (Foto: archiv)
tk. Buxtehude. Im November des vergangenen Jahres hat die Erste Stadträtin Katja Oldenburg-Schmidt ihre Kandidatur als parteilose Bewerberin für den Bürgermeister-Posten in Buxtehude öffentlich gemacht. Bislang gibt es keinen Herausforderer für den Chefposten der Stadtverwaltung.
Das WOCHENBLATT hat nachgefragt: Wann beginnt für Oldenburg-Schmidt der Wahlkampf? "Wenn der Rat beschlossen hat, dass die Wahlen im Mai stattfinden", so die Erste Stadträtin. Dann werde sie langsam mit ihrem politischen Werbefeldzug beginnen.
Spannend bleibt die Frage, ob eine der beiden großen Fraktionen, also SPD und CDU, sich noch dazu durchringt, die parteilose Bewerberin als ihre Kandidatin aufs Schild zu heben. Zumindest in der CDU-Fraktion gibt es starke Tendenzen, genau das zu machen. Und: Sollte die SPD keinen geeigneten Herausforderer finden, wäre ein gemeinsamer Personalvorschlag von Christ- und Sozialdemokraten nur dann möglich, wenn es auf Katja Oldenburg-Schmidt hinausliefe.