Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kirchenkreistag Buxtehude: Flüchtlingen mit Respekt begegnen

Diskutierten auf dem Kirchenkreistag das Thema Flüchtlinge (v.l.): Detlef Wiggers, Lars-Thorsten Nolte, Rüdiger Graeger (KKT-Vorsitzender), Dr. Maria Stegmann (Foto: Haar-Rathjen)
tk Horneburg. Im Mittelpunkt des Kirchenkreistags stand das Thema Flüchtlingsarbeit. Unter anderem sprach Lars-Thorsten Nolte, Ansprechpartner der Landeskirche für Migration und Integration, über die Herausforderungen angesichts der wachsenden Zahl von Menschen, die in Deutschland Asyl suchen. Er rief dazu auf, die Stärken der Menschen zu sehen und mit der Hilfe dort anzusetzen. Hilfreich sei es, wenn Migranten, die schon länger in Deutschland leben, als Mittler aktiv werden würden.
Erfahrungen hätten gezeigt, dass Angebote wie Sprachkurse, internationale Cafés und Angebote zur Selbsthilfe in vielen Kirchengemeinden angeboten und von den Menschen angenommen werden.

Auf die Gemeinden komme aber auch Arbeit mit denen zu, die ehrenamtlich Flüchtlinge betreuen. Die Ehrenamtlichen brauchen eine gute Begleitung, so Nolte.
Sein Appell: "Behandeln sie Flüchtlinge mit Respekt, ohne sie zu bewerten und zu bevormunden."