Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

KOMMENTAR: Es spricht mehr für als gegen die "Buxtehuder Kulturinsel"

Lorenz Hünnemeyer kann dicke Bretter bohren. Daran habe ich keine Zweifel. Und einer der Gründe dafür, dass er jetzt das Kulturforum führen will, dürfte der Wunsch aus dem Trägerverein sein, die Malerschule zu übernehmen. Eine Idee, über die es sich nachzudenken lohnt.

Was in dem stadteigenen Gebäude bislang grob geplant wurde, ist nicht mehr als eine Ideenskizze. Ein überdachter Touri-Spaß rund um die Themen Hafen und Hanse. Und ganz ehrlich: So groß wie das Gebäude auch ist - eine Art maritimer Hanse-Heidepark hat dort keinen Platz. Also wäre es doch besser etwas zu schaffen, wovon Buxtehuder und Besucher gleichermaßen profitieren. Und das wäre die Malerschule als Teil eines Kulturforum-Kulturtempels. Die "Buxtehuder Kulturinsel" eben.

Diejenigen, die so etwas wollen, sollen ihre Ideen entwickeln und ein Konzept vorstellen können. Wenn das überzeugt, spricht mehr dafür als dagegen. Keine Millionen-Investition, deren Sinnhaftigkeit ohnehin nebulös ist. Wer rund um die Malerschule ernsthaft den Tourismus fördern will, sollte das Geld in die Aufwertung des Hafens stecke. Wie schön es dort ist, wenn etwas los ist, hat das Hafenfest vor zwei Wochen eindrucksvoll gezeigt.

Tom Kreib