Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Michael Lemke: "Ich rede Klartext"

Michael Lemke will mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen (Foto: oh)

tk. Buxtehude. "Endlich eine echte Wahl für Buxtehude", steht im Flyer von Michael Lemke, Bürgermeisterkandidat der Grünen. Nach seiner überraschenden Kandidatur ist der Ratsherr jetzt voll im Wahlkampfmodus. "Ich kandidiere, damit die Bürger eine echte, demokratische Wahl haben", sagt Lemke

Er hat einen "5-Punkte-Plan" für Buxtehude aufgestellt: Dass die Stadt ihre Schulden abbaut, hat für ihn oberste Priorität. Er denkt dabei auch daran, einen Bürgerhaushalt einzuführen. Die Energiewende müsse vor Ort vorangetrieben werden. Neue Wohngebiete und eine Aufwertung des Hafens sind für ihn ein Muss. Der Kandidat will eine gründliche Bestandsaufnahme aller Angebote in den Bereichen Bildung und Kultur machen, mit den Akteuren reden. Wirtschaftsförderung heißt für Lemke: "jungen Unternehmergeist fördern."
Außerdem setzt Lemke auf Ideenfindungsprozesse, bei denen er die Bürger als kreative Ideengeber mit ins Boot holen will. Michael Lemkes Credo: "Keine leeren Floskeln, ich stehe für Klartext."
Zwischen Verwaltung und Bürgern habe es in der Vergangenheit zu viele Irritationen gegeben, sagt Lemke. In den kommenden Wochen will er daher mit Bürgern und Experten im Bürgerdialog verschiedene Themen - von Finanzen bis Verkehr - diskutieren.
Weitere Infos: www.lemke-fuer-buxtehude.de