Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neue Satzung fürs Buxtehuder Jugendgästehaus

Das Jugendgästehaus wurde saniert und ist seit wenigen Wochen wieder in Betrieb (Foto: ab)
Pro Teilnehmer und Nacht werden zwölf Euro fällig

tk. Buxtehude. Die Sanierung des Jugendgästehauses an der Apensener Straße ist abgeschlossen und die ersten Gruppen haben dort schon übernachtetet bzw. getagt.  Jetzt muss die Politik eine neue Satzung für die städtische Immobilie beschließen.
Schul-Fachgruppenleiterin Claudia Blaß stellte die Grundsätze vor: Es gehe um freizeitorientiertes Lernen, um Aktionen, die die Gemeinschaft stärken und darum, die Selbstständigkeit von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Das Gästehaus soll nicht nur an auswärtige Gruppen, sondern auch an Buxtehuder vermietet werden. Das Höchstalter der Nutzer - Betreuer ausgenommen - liegt bei 27 Jahren. Für die 20 Schlafplätze werden zwölf Euro pro Teilnehmer und Nacht fällig. Bei Übernachtungen muss zudem eine Kaution von 50 Euro hinterleegt werden. Der Seminarraum ohne Übernachtung kostet 25 Euro pro Tag. Die Reinigung ist dabei pauschal schon eingepreist.

Die Organisation bleibt bei der Stadt, die Schlüsselübergabe übernimmt wie bisher der TSV Buxtehude-Altkloster. Im Gegenzug zahlt der Sportverein dafür keine Miete für seine Geschäftsstelle im selben Gebäude. Vom Ausschuss gab es keinen Widerspruch zur neuen Satzung. Wenn die fertig ist, wird die Verwaltung die Einrichtung verstärkt bewerben, um eine gute Auslastung zu erreichen.