Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Positive Reaktion auf Oldenburg-Schmidts Kandidatur

Katja Oldenburg-Schmidt hat auf ihre Kandidatur viele positive Reaktionen von Buxtehuder Bürgern bekommen
tk. Buxtehude. Vor gut zwei Wochen hatte die Erste Stadträtin Katja Oldenburg-Schmidt verkündet, dass sie sich 2014 als parteilose Kandidatin fürs Bürgermeisteramt in Buxtehude bewerben wird. „Ich habe sehr viele positive Reaktionen aus der Bevölkerung bemkommen“, sagt Oldenburg-Schmidt. Auf dem Wochenmarkt oder beim Gang durch die Stadt sei sie häufig von Menschen angesprochen worden, die sie nicht kenne. „Ich habe viele interessante Gespräche mit Bürgern geführt“, sagt Oldenburg-Schmidt.
Die positiven Reaktionen auf ihre frühzeitige Kandidatur habe sie darin bestärkt, dass ihr frühzeitiger Schritt in die Öffentlichkeit richtig gewesen sei.
Auch aus der Politik habe es positive Reaktionen gegeben. Allerdings als persönliche Botschaften von einzelnen Ratsmitgliedern. Ein offizielles Gesprächsangebot von einer der Ratsfraktionen habe es noch nicht gegeben. Die FDP hatte sich als einzige Partei für die Erste Stadträtin ausgesprochen (das WOCHENBLATT berichtete).