Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rüdiger Cadow "for president" in Buxtehude

tk. Buxtehude. Endlich wird der Bürgermeisterwahlkampf in Buxtehude spannend: In einem offenen Brief an Bürgermeister Jürgen Badur schlägt Dieter Buttler vor, dass Rüdiger Cadow Bürgermeister werden sollte. Der Leiter des städtischen Freizeithauses (FZH) ist seit gut einem Jahr krankgeschrieben. Vorher hatte es Querelen gegeben. Cadow wollte einen Verein für Jugendarbeit gründen und nach WOCHENBLATT-Informationen dort beim Freizeithaus weiter angestellt bleiben.
"Herr Cadow steht für Solidarität, Solidität und Nachhaltigkeit", meint Buttler. Er sei demokratieverbunden und sozial.
Das WOCHENBLATT hatte zwar gemutmaßt, dass es bei CDU und SPD an Kandidaten mangelt - ob eine der beiden Parteien auf den "Cadow-Zug" aufspringt? Zweifel sind angebracht.