Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sind "dicke Pötte" nicht mehr sinnvoll?

tk. Hamburg. Den Befürwortern der geplanten Elbvertiefung dürfte diese Studie nicht passen: Die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) stellt in einer Studie die Wirtschaftlichkeit von immer größeren Containerschiffen in Frage. Kosteneinsparungen würden sich nicht druch größere Schiffe, sondern durch sparsamere Motoren ergeben.
Diese Studie wurde auf der Internationalen Hafenkonferenz, die jetzt in Hamburg stattfand, kontrovers diskutiert. Die größeren Schiffe, die dadurch immer mehr Tiefgang bekommen, sind ein Hauptargument für die Elbvertiefung.
Wann die Elbe vertieft wird, ist noch offen. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ist mit dem umstrittenen Großprojekt befasst.