Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spitzfindigkeiten zum Endspurt im Wahlkampf

Wo gibt es sonst so überraschende politische Allianzen? CDU, Piraten und Linke üben sich in Plakat-Harmonie
Hat eigentlich schon mal jemand ausgerechnet, wie viele Euros der Volkswirtschaft in Wahlkampfzeiten durch die Lappen gehen? Und zwar durch die Besuche von politischen Delegationen in Unternehmen. Bei DOW in Stade gaben sich gefühlt alle Parteien die Klinke in die Hand. Vielleicht lohnt sich dort und anderswo der Aufbau eines Extra-Showrooms für Politprominenz? Nach der Landtagswahl ist zumindest für kurze Zeit eine Verschnaufpause. In diesem Jahr gibt es aber die doppelte Reise-Packung: Im Spätsommer starten die Touren der Parteien zur Bundestagswahl.
Was wirklich Spaß macht, ist das Betrachten der Wahlplakate. Nicht, weil die besonders originell sind, sondern wegen der neuen politischen Allianzen an Laternenpfählen und anderen Botschaftenträgern. Wo findet man sonst Linke, Piraten und die CDU harmonisch vereint? Was auffällt: Die, die von den bunten Plakaten erreicht werden sollen, haben offenbar "Null Bock" auf Wahlwerbung. Es gibt kaum noch kreative Edding-Künstler, die mit Schnurrbärten und Brillen die Konterfeis verzieren.

Straßenwahlkampf neu interpretiert

Was immer wieder schön ist: Unsere Landespolitiker als Wohltäter, gegen die der Weihnachtsmann wie ein armseliger Geselle aussieht. Wo kommen eigentlich so viele Millionen her? Oder war das eine oder andere Geschenk vielleicht schon länger eingeplant und wird jetzt - wie ein leckeres Häppchen - als Wahlkampf-Vorspeise serviert?
Egal, uns freut's natürlich. Für den A26-Bau, die Krankenhäuser in Stade und Buxtehude, den Kornspeicher in Freiburg und soziale Projekte in den Gemeinden und Städten wie Erziehungslotsen und Neugeborenenbegrüßung gibt es Geld. Danke, Danke, Danke! - besonders an das dynamische-Doppel Helmut Dammann-Tamke und Kai Seefried von der regierenden CDU.
Das Leben auf der Oppositionsbank ist dagegen wirklich hart: Petra Tiemann, SPD-Landtagsabgeordnete aus Kutenholz, kann beim Spendier-Marathon einfach nicht mithalten.
Und das soll nicht unterschlagen werden: Die Grünen interpretieren "Straßenwahlkampf" in Buxtehude endlich so, dass der Spaß nicht zu kurz kommt: Am vergangenen Freitag gab es die Kneiptentour durch das Buxtehuder Nachtleben" mit zwei Bundestagsabgeordneten im Gepäck.
Jede Wette - am Ende, wenn am Sonntag, 20. Januar, alle Stimmen ausgezählt sind, wird es wieder nur Sieger geben.
Tom Kreib