Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stadtmarketing Buxtehude: Wo geht die Reise hin?

tk. Buxtehude. Der Zeitpunkt ist günstig, um über die zukünftige Organisationsstruktur des Stadtmarketings nachzudenken. Grund: Buxtehude braucht eine neue Kulturamtsleiterin bzw. einen Kulturamtsleiter. Sollte der Stadtmarketingverein aufgelöst werden und die Aufgabe der Stadt zufallen, wäre diese Führungsposition noch weitaus wichtiger. Kultur, Tourismus und Stadtmarketing könnten unter einem Dach vereint werden.
Buxtehudes Bürgermeister Jürgen Badur, der auch Vorsitzender des Stadtmarketing-Vereins ist, hatte schon vor rund andterhalb Jahren über eine Neuausrichtung nachgedacht. Der Verein habe nicht den Zuspruch den es für schlagkräftiges Buxtehude-Management brauche. Zu geringe Finanzmittel und zu wenige Aktivitäten. "Besser wäre es, die Stadt würde das machen", sagte Badur damals - und hält an dieser Sichtweise fest.
Was für diesen Weg spricht: Kultur, Tourismus und das Stadtmarketing verfolgen zum Teil ähnliche Ziele. Beispiel: Die Kulturabteilung organisiert das Theaterprogramm auf der Halepgahenbühne. Das Stadtmarketing unter anderem Buxtehudes Kult-Veranstaltung "Rock meets Classic". Alles Dinge, die die Estestadt für ihre Bürger und Gäste attraktiv machen, Veranstaltungen. mit denen Buxtehude punkten kann. Was ebenfalls passt: Das Stadtmarketing ist federführend bei Themen wie Winterbeleuchtung und Mitgliedschaft in der Deutschen Märchenstraße, Standortinitiative Bahnhofstraße samt "Bullevard" aktiv. Dinge zwischen Kultur und Marketing und vor allem ein positiver Imagebringer für die Stadt. Die Neubesetzung der Kulturamtsleitung könnte zusammenbringen, was schon längst zusammengehört.