Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Überraschungscoup bei Bürgermeister-Wahl in Buxtehude: Michael Lemke tritt als Kandidat der Grünen an

Der Grüne Michael Lemke zeigt sich selbstbewusst. Er rechnet sich gute Chancen aus, in Buxtehude Bürgermeister zu werden (Foto: Dennis Williamson)
jd. Buxtehude. Nun will es der Buxtehuder Grünen-Fraktionschef Michael Lemke selbst wissen: "Ich trete bei der Bürgermeisterwahl als Gegenkandidat von Katja Oldenburg-Schmidt an." Zuvor hatte sich der grüne Ortsverein monatelang vergeblich nach einem geeigneten Bewerber umgeschaut. Lemke erklärte, dass er zu diesem Schritt aus Kreisen der Wirtschaft sowie aus dem Vereins- und Jugendbereich ermutigt worden sei. Als Kandidat mit einer wertkonservativen Grundhaltung, der für eine nachhaltige Politik stehe, sei er prinzipiell für jedes politische Lager wählbar.
Lemke betrachtet es als wichtiges Ziel, Buxtehudes Position in der Metropolregion zu stärken. "Ich komme aus freien Wirtschaft und möchte deren Sichtweise auch in die Verwaltung tragen", so der Mitarbeiter der Buxtehuder Reederei NSB. Er freue sich auf ein "spannendes Wahlkampf-Duell" mit Oldenburg-Schmidt und zähler dabei auf die Unterstützung, die ihm vor allem aus der Wirtschaft signalisiert worden sei. Lemkes Kandidatur muss in der kommenden Woche noch offiziell durch eine Mitgliederversammlung des Ortsvereins abgesegnet werden.