Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unterkünfte für Asylbewerber in Buxtehude schaffen

tk. Buxtehude. Die steigende Zahl von Asylbewerbern führt in vielen Kommunen dazu, dass neue Unterkünfte für Flüchtlinge gesucht werden. Das ist auch in Buxtehude der Fall. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass alle vorhandenen Wohnungen bis zum Sommer 2014 vergeben sind. 20 biw 24 weitere Plätze müssen geschaffen werden.
Dafür kommen in Buxtehude mehrere Standorte in Frage: Die Verwaltung favorisiert die Sanierung stadteigener Reihenhäuser am Melkerstieg. Die Kosten dafür würden rund 500.000 Euro betragen. Für die Bauverwaltung ist der Melkerstieg die beste Lösung, weil sie schnell umgesetzt werdne kann. Außerdem fließen die Mittel in stadteigene Immobilien. Sinkt die Zahl von Asylsuchenden, können die Häuser für andere soziale Notfälle genutzt werden.
Alternativ könnten allerdings auch Wohncontainer aufgestellt oder eine Unterkunft an der Estetalstraße ausgebaut werden. Die Entscheidung liegt bei der Politik.