Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Warum Marianne Eule der Buxtehuder FDP den Rücken gekehrt hat

Nach 23 Jahren in der FDP hat Mariane Eule ihre Mitgliedschaft bei den Liberalen gekündigt - ausschließlich aus privaten Gründen.
tk. Buxtehude. Es ist kein Gerücht, sondern eine Tatsache: Marianne Eule ist aus der FDP ausgetreten. Die langjährige FDP-Ratsfrau und ihr Mann haben den Liberalen den Rücken gekehrt. Auf politischen Zwist, das versichert Marianne Eule, lässt sich das nicht zurückführen. "Das sind ausschließlich private Gründe", erklärt sie auf WOCHENBLATT-Nachfrage.
23 Jahre ist sie Mitglied bei der FDP gewesen. Seit dem 1. August ist damit Schluss. So wie das Ehepaar Eule auch anderswo die Mitgliedschaft gekündigt hat. "Halbe Sachen sind nicht unser Ding", sagt Marianne Eule. Ein halbes Jahr haben sie überall Tschüss gesagt und dann ganz klar den Schnitt vollzogen. Die 77-Jährige und ihr Mann wollen kürzertreten - und Zeit für ein paar andere Dinge haben. "Zum Beispiel für unser Theater Abo", wünscht sich die Ex-Politikerin.
"Mit Rudolf Fischer und Regina Frenzel ist der Kontakt nach wie vor eng", sagt Marianne Eule über die beiden Ratsmitglieder der Liberalen. Und - auch das wird wohl keine Überraschung für politische Weggefährten sein - bei manchen politischen Sitzungen wird sie bestimmt auf der Zuschauerbank sitzen.