Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weiter Ärger um Paschedag-Akten

tk. Hannover. Jens Nacke, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion in Hannover und Obmann seiner Fraktion im Paschedag-Untersuchungsausschuss, kritisiert, dass die Landesregierung noch immer Akten zurückhalte. Allein die Staatskanzlei soll 30 Prozent der Aktenbestände in der Affäre
Paschedag nicht an den Untersuchungsausschuss weitergeleitet haben.

Hintergrund: Ein Urteil des Staatsgerichtshofs verpflichtet die Landesregierung, die Paschedag-Akten herauszugeben.

Der ehemalige Agrar-Staatssekretär Udo Paschedag (Grüne), der im Landkreis Stade lebt, war über die so genannte Dienstwagen-Affäre gestolpert. Er hatte einen zu groß dimensionierten Dienstwagen bestellt und soll - das wirft ihm die Opposition vor - das Einverständnis des Ministerpräsidenten vorgetäuscht haben.