Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Zieht der Buxtehuder "Nutzlos-Ponton" bald zum Kulturforum um?

Zieht der Buxtehuder "Nutzlos-Ponton" zum Kulturforum um?
tk. Buxtehude. Der 70.000 Nutzlos-Ponton, der seit Jahren Jahren abgesperrt gegenüber dem Zwinger in der Este dümpelt, soll vermutlich ins Hafenbecken auf die Seite des Kulturforums versetzt werden. Vertreter des Kulturforums, vom Angelsportverein, den Kanuten und dem Wassersportverein BWV Hansa befürworten die Maßnahme. Ziel ist es, dass der Steg für Kanuten und Angler nutzbar wird.
Ob noch Auftriebskörper dafür notwendig sind, wird die Verwaltung prüfen. Die Kosten für den Ponton-Umzug werden derzeit auf rund 10.000 Euro geschätzt.
Der Buxtehuder Schwimmsteg hatte es zu deutschlandweiter Berühmtheit gebracht, weil er als Paradebeispiel für Steuergeldverschwendung gilt. An seiner jetzigen Stelle sollte er als schwimmender Fußweg vom Wehdenhof zur Malerschule unter der Brücke hindurch dienen. Leider hatten die Planer in der Stadt sowohl ein Geländer als auch den Tidenhub vergessen. Bei Hochwasser müssten Wagemutige knapp unterhalb der Brücke auf dem Steg entlang kriechen. Der Steuerzahlerbund hatte den "Nutzlos"-Ponton daher gerügt.