Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ambulante Reha bei Neurodermitis und Schuppenflechte am Elbe Klinikum

Sie freuen sich auf die neuen Reha-Patienten (v.li.): Chefarzt Dr. Andreas Kleinheinz, Jennifer Vagts und Tatjana Bobylev (Foto: Sören Schult)

tk. Buxtehude. Die Dermatologie am Elbe Klinikum Buxtehude verbessert die ambulante Rehabilitation für Patienten mit entzündlichen Hauterkrankungen wie Schuppenflechte und Neurodermitis. Neu ist eine dreiwöchige Reha in der Klinik, bei der die Patienten ganztägig behandelt werden, abends aber nach Hause zurückkehren.

Der erste Probelauf im September war erfolgreich, sodass das Team um Chefarzt Dr. Andreas Kleinheinz die wohnortnahe, ambulante Reha fest ins Leistungsspektrum des Krankenhauses aufgenommen hat.

Die Patienten werden werktags von 8 bis 16 Uhr mit einem intensiven Programm betreut. Eine Vielzahl von Angeboten steht bereit: Lichttherapie, medizinische, psychologische und ernährungstherapeutische Beratung, aber auch eine Anleitung zum richtigen Cremen oder Fitnessangebote wie Nordic-Walking. Kreative Seminare und Ausflüge runden das ganzheitliche Programm ab.

Es geht vor allem darum, dass Patienten die Ursachen ihrer Erkrankung und Therapiemöglichkeiten kennenlernen. Sie werden darauf vorbereitet, aktiv im Alltag damit umzugehen.

Wichtig: Das neue Reha-Angebot wird von der Deutschen Rentenversicherung übernommen. Neben der medizinischen Behandlung werden auch Mittagsessen und die Fahrtkosten bezahlt.
• Infos: Tel. 04161 - 7036505 oder per E-Mail derma.kompetenzzentrum@elbekliniken.de