Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Aufführung der "Petite Messe Solennelle" von Rossini in Buxtehude

Wann? 06.11.2016 17:00 Uhr

Wo? St. Petri-Kirche, Kirchenstraße, 21614 Buxtehude DE
Eine der Gesangssolistinnen ist die Sopranistin Anna Nesyba (Foto: privat)
Buxtehude: St. Petri-Kirche | bo. Buxtehude. Die "Petite Messe Solennelle" von Gioacchino Rossini erklingt am Sonntag, 6. November, um 17 Uhr in der St. Petri-Kirche in Buxtehude. Die Kantorei des Kirchenkreises Buxtehude hat das vor italienischer Opernfreude sprühende Werk einstudiert und führt es mit den Gesangssolisten Anna Nesyba (Sopran), Melanie Frenzel (Alt), Daniel Jenz (Tenor) und Ronaldo Seiner (Bass) auf. Henning Lucius begleitet die Sängerinnen und Sänger am Klavier, Ryoko Morooka aus Hannover spielt auf einem historischen Harmonium aus der Zeit Rossinis. Die Leitung hat Kreiskantorin Sybille Groß.
In der "Petite Messe Solennelle" vertonte Rossini (1792-1868) den liturgischen Messtext. Sein großes Alterswerk ist von der Tonsprache der Oper geprägt. Er komponierte in den Solosätzen wunderbar klingende Linien. Die Messe glänzt durch großen musikalischen Reichtum mit harmonischen Finessen.
• Eintritt: 8 bis 21 Euro.