Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Beistand für Trauernde: Helio Meißner bietet in Buxtehude eine professionell angeleitete Trauergruppe an

Hilft in schweren Zeiten weiter: Helio Meißner (Foto: wd)
Buxtehude: Hospizgruppe | Gut gemeinte Ratschläge wie "die Zeit heilt alle Wunden" oder "Kopf hoch, es wird schon wieder" sind meist kein Trost: Der Verlust eines nahe stehenden Menschen ist in den meisten Fällen nur schwer zu bewältigen. Ab März bietet Helio Meißner, Integrative Trauerbegleiterin, Systemische Beraterin und Vorsitzende der Hospizgruppe Buxtehude, Betroffenen eine kostenlose, professionell geleitete Trauergruppe an. "Wenn Freunde einige Wochen nach dem Tod eines Menschen wieder zum Alltagsleben zurückkehren, kann eine Trauergruppe Halt bieten", weiß Helio Meißner aus Erfahrung. Im Laufe des Trauerprozesses machen Betroffene, egal ob jung oder alt, zum Teil über einen langen Zeitraum unterschiedliche Phasen durch und fühlen sich z.B. in einem starken Ausmaß einsam, verzweifelt, ohnmächtig oder auch wütend. "Einige verstehen sich in solchen Zeiten selbst nicht mehr, andere wissen nicht mehr, wie sie weiter leben sollen und wieder andere schaffen es nur noch, sich der Familie oder Freunden zuliebe zusammenzureißen", so die Trauerbegleiterin. In der Trauergruppe tauschen sich die Teilnehmer nicht nur mit anderen Betroffenen aus, sondern setzen sich auch aktiv mit ihrer Situation auseinander. "Bisher haben mir alle Teilnehmer aus früheren Gruppe bestätigt, dass die Trauergruppe eine Hilfe war", sagt Helio Meißner, die mit jedem Teilnehmer ein Erstgespräch unter vier Augen führt. Infos und Anmeldung unter ( 04161-597767 und 0172-4531610.