Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Das Alte Land immer und überall

Sucht man nach einem süßlichen, festen, roten Tafelapfel sucht der "Apfelfinder" die Sorten "Ingrid" und "Red Prince" aus
(bc). Die Altländer Touristiker gehen mit der Zeit. Jetzt hat auch das Alte Land eine App - also ein kleines Programm, das auf jedem Smartphone oder Tablet-Computer anwendbar ist, immer und überall.

Am Donnerstag stellte der Tourismusverein die neue Software vor, die mit Unterstützung von der Sparkasse Stade-Altes Land und "Elbe-Obst" entwickelt wurde. User können sich das Programm ab sofort kostenlos im App-Store von Apple herunterladen. Einfach nach dem Stichwort "Altes Land" suchen. Eine Android-Version ist in 14 Tagen erhältlich.

Ein Highlight ist der "Apfelfinder", mit dessen Hilfe Bediener ihren Lieblingsapfel auswählen können. Sucht man zum Beispiel nach einem süßlichen, festen, roten Tafelapfel spuckt die Anwendung die Sorten Ingrid und Red Prince aus. Das ist aber noch nicht alles. In Kürze wird der Apfelfinder erweitert. Dann bekommen User gleich die Information mitgeliefert, auf welchem nächstgelegenen Wochenmarkt oder Hofladen sie den Apfel kaufen können.

Bei der Grünen Woche in Berlin (18.- 27. Januar) will der Tourismusverein die App einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Messebesucher bekommen dort ihren ausgewählten Lieblingsapfel von "Elbe Obst" gleich auf die Hand.

Die App bietet aber noch einiges mehr: eine Übersicht der Obsthöfe im Alten Land, die besten Radtouren an der Niederelbe, einen Veranstaltungskalender, eine Unterkunftssuche sowie viele weitere Informationen rund ums Alte Land und den Obstbau.