Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Die Haarmann-Protokolle": Schauspiel gibt Einblick in den Fall des Massenmörders Fritz Haarmann

Wann? 01.06.2013 20:00 Uhr

Wo? Theater im Hinterhof, Hauptstraße 34, 21614 Buxtehude DE
Viola Neumann in der Rolle des Fritz Haarmann, Claus-Peter Rathjen als Gerichtspsychiater Prof. Dr. Schultze (Foto: Jürgen Drygas)
Buxtehude: Theater im Hinterhof | An einen eklatanten Fall der deutschen Kriminalgeschichte erinnern "Die Haarmann-Protokolle" am Samstag, 1. Juni, um 20 Uhr im Buxtehuder Theater im Hinterhof, Hauptstraße 34. In einem Schauspiel für zwei Personen wird die Geschichte des Hannoveraner Massenmörders Fritz Haarmann aufgerollt. Haarmann wurde 1925 wegen der Ermordung von mehr als zwanzig jungen Männern, denen er im Liebesrausch die Halsschlagader durchbiss, verurteilt und hingerichtet. In der Rolle des Fritz Haarmann ist Viola Neumann zu sehen. Claus-Peter Rathjen spielt den Gerichtspsychiater Prof. Dr. Schultze.
Die unter die Haut gehende Inszenierung nach den authentischen Protokollen über die psychiatrische Begutachtung Haarmanns gibt Einblick nicht nur in die Psyche des Täters, sondern auch in die Gesellschaft der frühen Weimarer Republik, sowohl in Bezug auf die Taten Haarmanns als auch auf das Psychiatrieverständnis Schultzes als Vertreter der Obrigkeit.
• Eintritt 12 Euro. Das Schauspiel ist für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet!