Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Diese Party hat Kultcharakter

Wann? 19.04.2014 19:00 Uhr

Wo? Clubgelände MC Satansadler, Moisburger Straße, 21614 Buxtehude DE
Die Osterfeuer-Party der „Satansadler“ lockt Besucher aus der ganzen Region an
 
Die „Ballroom Hamburg Allstars“ rocken die Bühne
Buxtehude: Clubgelände MC Satansadler | jd. Buxtehude. Tolle Stimmung und super Atmosphäre: Das Osterfeuer der Buxtehuder „Satansadler“ ist ein Mega-Event. Bei diesem Osterfeuer brennt förmlich die Luft: Die Jungs vom Buxtehuder Motorradclub „Satansadler“ wollen am Ostersamstag, 19. April, den Besuchern wieder ordentlich einheizen. Ab 19 Uhr steigt auf dem Clubgelände an der Moisburger Straße eine der größten Oster-Partys weit und breit. Sobald die Flammen in den Abendhimmel lodern, wird es rund ums Osterfeuer kuschelig warm sein - und auch auf der Bühne geht es dann richtig heiß her: Die Band „Ballroom Hamburg Allstars“ wird mit Rockklängen vom Feinsten die Stimmung zum Kochen bringen.

Das Osterfeuer der „Satansadler“ hat längst eine riesige Fangemeinde: Die Besucher kommen aus der ganzen Region, um sich mit Freunden zu treffen und bei super Musik einen netten Abend zu genießen. Niemand muss dabei hungrig oder durstig bleiben: An den Buden werden Würstchen, Crepes sowie Fischspezialitäten serviert - und selbstverständlich sprudelt dann auch die „Flüssignahrung“ reichlich. Nicht zuletzt trägt die tolle Lage des Platzes, der in eine kleine Talmulde eingebettet ist, zu der unverwechselbaren Atmosphäre dieser Open-Air-Party bei.

Mittlerweile lockt das Mega-Event auch immer mehr Familien an. Schließlich gilt die Feier der „Satansadler“ als eine besonders sichere Veranstaltung. Die Clubmitglieder sorgen dafür, dass sich ihre Gäste wohl fühlen, und passen darauf auf, dass es auf dem Platz friedlich und besonnen zugeht. Zu später Stunde wird dann das Blut des männlichen Publikums in Wallung geraten: Nach Mitternacht - die jüngeren Besucher haben dann längst den Heimweg angetreten - läuft eine heiße Night Show mit attraktiven Girls.


Band lässt es richtig krachen

Rockmusik vom Allerfeinsten: Scorpions-Mitbegründer sitzt am Schlagzeug
Die Musiker der Band „Ballroom Hamburg Allstars“ wollen es am Samstagabend ordentlich krachen lassen: Die „Old School“ Rock-Formation um den Ex-Scorpions-Schlagzeuger Wolfgang Dziony hat sich dem melodischen Rock verschrieben, wie er zwischen Mitte der 1960er und Mitte der 1980er Jahre angesagt war.

Die Besucher des Osterfeuers erwartet ein Querschnitt durch die guten alten Zeiten der Rockmusik. Zum Repertoire der Band zählen unter anderem Stücke von „Deep Durple“, „Van Halen“, „Steppenwolf“, „Alice Cooper“ oder „Status Quo“. Wenn Klassiker wie die Biker-Hymne „Born to be Wild“ mit Macht aus den Boxen wummern, werden die Zuhörer vor Begeisterung toben.

Zu den Allstars gehören neben dem Scorpions-Gründungs-Drummer Dziony außerdem Lothar Kosbü (Lead-Gitarre), Jörn Schomaker (Gesang) sowie Andreas Seeling (Gitarre). Vor ein paar Wochen ist der Bassist Jörg Schöttker dazugestoßen. Der Buxtehuder ist in der regionalen Rockszene kein Unbekannter und trat bereits mit früheren Formationen wie „Dice“ oder „Rockattack“ beim Osterfeuer der „Satansadler“ auf.


• Das Clubgelände der „Satansadler“ liegt direkt an der L141 nach Moisburg. Das Osterfeuer ist daher bestens mit dem Auto zu erreichen. Doch die Besucher sollten ihre Wagen nicht an der Landstraße parken. Das ist gefährlich und zudem verboten. Die „Satansadler“ haben daher für ihre Gäste einen Parkplatz auf dem Gelände des benachbarten Esterings eingerichtet.

• Der Besuch des Osterfeuers kostet nichts. Es wird kein Eintritt erhoben. Die „Satansadler“ freuen sich auf viele Besucher. Der Motorradclub hat mehr als 30 Mitglieder, die alle „Feuerstühle“ der Marke „Harley-Davidson“ fahren.