Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ferienfreizeit und mehr: Was der Jugendpfleger in diesem Jahr alles plant

Während der Zeugnisferien haben 20 Jugendliche die Ausbildung zum Jugendleiter absolviert (Foto: Stadtjugendpflege Buxtehude)
Für Kinder und Jugendliche bietet Jens Neumann, Jugendpfleger in der Samtgemeinde Apensen, insbesondere in den Ferien wieder diverse Aktionen an. „Ab diesem Jahr wird die Begleitung, Ausbildung und Fortbildung von jugendlichen Ehrenamtlichen einen immer größer werdenden Teil meiner Tätigkeit als Jugendpfleger einnehmen“, so Neumann.
Daher führte die Jugendpflege Apensen kürzlich auch während der Zeugnisferien und einem zusätzlichen Wochenende in Kooperation mit der Stadtjugendpflege Buxtehude eine Jugendleiterausbildung durch (JuLeiCa). Immerhin sieben der insgesamt 20 Teilnehmer im Alter von 15 bis 21 Jahre stammten aus der Samtgemeinde Apensen. Der erste fünftägige Part während der Zeugnisferien fand in der Jugendbildungsstätte Hude statt, der zweite Part jeweils tageweise im JUKUZ Apensen und Freizeithaus Buxtehude.
Außerdem können sich Kinder ab sofort unter www.ferienspass-apensen.de für den Ferienspaß in den Osterferien anmelden. An neun Tagen finden elf Veranstaltungen statt, darunter vier Tagesfahrten sowie vier Veranstaltungen, die in Eigenregie von jugendlichen Ehrenamtlichen geplant und angeboten werden.
Für den Sommer-Ferienspaß können sich noch bis zum 31. März Vereine, Gruppen und Einzelpersonen bei der Jugendpflege melden, die eine Veranstaltung anbieten möchten. Die dazu benötigten Formulare gibt es beim Jugendpfleger.
Auch die Ferien-Freizeiten der Jugendkonferenz Apensen werden unter www.ferienspass-apensen.de aufgeführt. Dort können sich Interessierte informieren und anmelden. So geht es für die Neun- bis 13-Jährigen vom 9. bis 13. Mai in ein „Kleines Zeltlager“ nach Amelinghausen in die Lüneburger Heide. Diese Freizeit wird in Kooperation mit der Jugendpflege Oldendorf-Himmelpforten und der Stadtjugendpflege Buxtehude angeboten. Dort bauen die Teilnehmer gemeinsam ihre Zelte auf, verpflegen sich selbst und erleben spannende und abwechslungsreiche Tage zwischen Zeltplatz,
Wald, Badesee, Lagerfeuer, Nachtwanderung, Geländespielen und vielem mehr.
Vom 3. bis zum 6. Juli geht es für alle Kinder im Alter ab zehn Jahren zum Sommercamp nach Wittenborn. Der dortige Zeltplatz mit eigenem Badeseezugang besteht aus zwei Zeltdörfern, von denen die Teilnehmer eines für sich haben. Einer der Höhepunkte wird der Besuch der Karl-May-Spiele in Bad Segeberg sein. Auch diese Freizeit findet in Kooperation statt, in diesem Fall wieder mit der Jugendpflege Nordkehdingen. Die Teilnahmegebühr für beide Freizeiten liegt bei jeweils 85 Euro pro Person.

Singen in den Osterferien

(wd). Auch die Kirchengemeinde Apensen bietet in den Osterferien Programm: Zum gemeinsamen Singen sind alle Kinder im Alter ab fünf Jahren jeden Morgen von Montag, 19., bis Freitag, 23. März, eingeladen. Jeweils von 9.30 bis 11 Uhr treffen sich die Kinder im Gemeindehaus zum "etwas anderen" Kinderchor, um zu singen, sich zu bewegen und den Rhythmus zu spüren und die Stimme wahrzunehmen. Wer mitsingen möchte meldet sich bitte an bei Konni Meyer, Kinderchorleitung Kirchgemeinde Apensen, Tel. 04167 1406.