Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Historische Stadtführungen in Buxtehude

Wann? 10.03.2018

Wo? Rathaus, Breite Str. 2, 21614 Buxtehude DE
Eine Gästeführerin erzählt von Begebenheiten in Buxtehude um 1500 (Foto: Daniela Ponath Fotografie)
Buxtehude: Rathaus | bo. Buxtehude. Auf eine Zeitreise in die Geschichte der Hansestadt Buxtehude nehmen Gästeführer Besucher bei zwei Stadtrundgängen mit:
Um die Frage "Wohin mit Jungfer Hildegard?" geht es bei der Führung am Donnerstag, 8. März, um 18 Uhr. Der Spaziergang führt in das Jahr um 1500: Die berüchtigte "Schwarze Garde" hat die beiden Klöster der Stadt verwüstet. Die Nonnen haben bei den Bürgern Zuflucht gefunden. Auch Gesine Meyer musste eine Nonne bei sich zu Hause aufnehmen. Sie ist nicht davon begeistert und klagt ihr Leid.
Auf den Spuren des Magisters Gerhard Halepaghe wandeln die Besucher am Samstag, 10. März, um 14 Uhr. Der wohl bekannteste Buxtehuder Bürger vermachte sein Vermögen 1485 der Halepaghen-Stiftung, die noch heute soziale und kirchliche Projekte unterstützt.
• Gebühr: jeweils 7 Euro (Kinder 2 Euro); Treffpunkt ist am Rathaus, Breite Str. 2.