Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In "Wort und Musik" dem Kriegsende 1945 gedenken

Wann? 10.05.2015 18:00 Uhr

Wo? St. Petri-Kirche, Kirchenstraße, 21614 Buxtehude DE
Der Kammerchor des Kirchenkreises Buxtehude singt in der St. Petri-Kirche (Foto: Karl-Bernhard Müller)
Buxtehude: St. Petri-Kirche | bo. Buxtehude. Dem Kriegsende vor 70 Jahren gedenkt die St. Petri-Gemeinde in "Wort und Musik" am Sonntag, 10. Mai, um 18 Uhr in der St. Petri-Kirche in Buxtehude. Der Kammerchor des Kirchenkreises Buxtehude singt die Trauermotette "Wie liegt die Stadt so wüst". Die Komposition des ehemaligen Dresdner Kreuzkantors Rudolf Mauersberger (1889-1971) thematisiert die Zerstörung Dresdens 1945. Zu biblischen Klagetexten schrieb er eine Musik, die auf besonders emotionale Weise die Geschehnisse kommentiert und wach hält.
Außerdem erklingt die bekannte Motette "Jesu meine Freude" von Johann Sebastian Bach. Der Chor wird von Barbara Hofmann (Gambe), Barbara Messmer (Violine) und Martin Böcker (Orgel) begleitet. Pastor Thomas Haase liest Texte aus der Zeit des Kriegsendes.
www.st-petri-buxtehude.de