Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jacob Genslers Gemälde "Auszug der kleinen Schützengilde von Buxtehude" im Buxtehude-Museum ausgestellt

Wann? 19.10.2014

Wo? Buxtehude•Museum, Stavenort 2, 21614 Buxtehude DE
Buxtehude: Buxtehude•Museum | bo. Buxtehude. Die Sonderausstellung "Der kleine Schützenkönig von Buxtehude. Ein Bild und seine Geschichte" ist ab Freitag, 25. Juli, im Buxtehude-Museum, Stavenort 2, zu sehen. Im Mittelpunkt steht das Gemälde "Auszug der kleinen Schützengilde von Buxtehude" des Hamburger Malers Jacob Gensler (1808-1845), das anlässlich des 475-jährigen Jubiläums der Schützengilde Buxtehude erstmals öffentlich gezeigt wird.
Das Ölbild von 1840 stellt den Festzug der Buxtehuder Kinderschützen dar, der angeführt vom kleinen Schützenkönig durch das Marschtor aus der Stadt auszieht. Im Hintergrund ist die St. Petri-Kirche mit ihrem damals barocken Helm zu erkennen.
Das Gemälde galt lange als verschollen, bis es im Herbst 2012 aus englischem Privatbesitz auftauchte und von der Hansestadt Buxtehude erworben wurde.
Im ersten Teil der Ausstellung wird der Besucher in den kunsthistorischen Hintergrund der Bildentstehung eingeführt. Jacob Gensler fertigte auf mehreren Ausflügen nach Buxtehude Studien für das Gemälde an. Der zweite Teil beleuchtet den kulturhistorischen Hintergrund und erklärt anhand historischer Objekte und Dokumente die ursprüngliche Aufgabe der Schützengilde als Bürgerwehr und die Entwicklung der Schützentradition.
• Die Ausstellung läuft bis Sonntag, 19. Oktober. Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 14 bis 17 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr; www.buxtehude.de/museum