Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Krimi-Schauspiel "Die Netzwelt" entführt in Buxtehude in die Abgründe der virtuellen Welt

Wann? 24.01.2018 20:00 Uhr

Wo? Halepaghen-Bühne, Konopkastraße 5, 21614 Buxtehude DE
Ein düsteres Szenario über eine virtuelle Welt, in der jeder seine geheimsten Wünsche wahr werden lassen kann, beschwört das spannende Schauspiel "Die Netzwelt" herauf (Foto: Renate Wichers)
Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. Ein packendes Schauspiel über Technologie und menschliches Begehren im anbrechenden virtuellen Zeitalter sehen Zuschauer am Mittwoch, 24. Januar, in Buxtehude. Die Hamburger Kammerspiele nehmen die Besucher auf der Halepaghen-Bühne, Konopkastraße 5, um 20 Uhr in "Die Netzwelt" mit.
Die Netzwelt, eine technisch optimierte Version des heutigen Internets, bietet dem Nutzer unbegrenzte Möglichkeiten. Sie ist eine virtuelle Welt, in der die Kunden unter fremden Identitäten ihre geheimsten Wünsche wahr werden lassen können. Als die junge Ermittlerin Morris einen virtuellen Club unter die Lupe nimmt, offenbaren sich Abgründe hinter der perfekt simulierten Fassade. Das Geschäft floriert mit den dunkelsten Phantasien, Sex und Gewalt.
Der Krimi thematisiert Privatsphäre, Überwachung und Zensur im Internet. Er stellt moralische Werte auf den Prüfstand und wirft einen verstörenden Blick in die Zukunft.
Um 19 Uhr findet mit Anja Del Caro, Chefdramaturgin der Hamburger Kammerspiele, eine Theatereinführung statt. Veranstalter ist das Kulturbüro der Hansestadt Buxtehude.
• Karten ab 15,50 Euro gibt es im Servicecenter Kultur & Tourismus im Buxtehuder Rathaus, Breite Str. 2, Tel. 04161 - 5012345, E-Mail kulturbuero@stadt.buxtehude.de.