Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mongolisches Wochenende am Buxtehuder Kulturforum

Wann? 16.05.2016

Wo? Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, 21614 Buxtehude DE
Nomaden-Jurte neben einem buddhistischen Kloster in der Mongolei (Foto: Roger Steen)
Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. Im Zeichen der Mongolei steht das Wochenende von Samstag bis Montag, 14. bis 16. Mai, am Kulturforum am Hafen in Buxtehude. Auf dem Parkplatz der ehemaligen Malerschule an der Hafenbrücke wird um 12 Uhr eine Jurte, das traditionelle Zelt der Nomaden, aufgebaut. Besucher erhalten bei verschiedenen Veranstaltungen Einblick in die Kultur des asiatischen Steppenvolkes.
In der Jurte findet von 15 bis 18 Uhr eine Tee-Zeremonie und Autorenlesung statt. Serviert werden mongolischer Milchtee, alternativ auch andere Getränke, und Schmalzgebäck. Haike Falkenberg liest aus ihrem Buch "Neue Flügel für Baatar", das von der Kraft des Wünschens handelt und von der Lebensweise der Nomaden erzählt. Der Eintritt ist frei.
Musikalisch bringen "Hosoo & TransMongolia" die Weite der mongolischen Steppe an die Este. Der in seiner Heimat mehrfach ausgezeichnete Sänger und seine Musiker geben um 19 Uhr ein Konzert mit traditionellen Liedern und eigenen Kompositionen. Hosoo ist ein Meister der Obertongesangs "Höömii". Diese besondere Gesangstechnik perfektionierten die Nomaden im Laufe der Jahrhunderte. Der Sänger bringt zwei Töne gleichzeitig hervor: einen summenden Grundton und eine Melodie, die sich darüber erhebt. Der Eintritt kostet 10 Euro.
Am Sonntag werden von 14 bis 18 Uhr die Teezeremonie und die Lesung von Samstag wiederholt.
Die "Mongolei entdecken und erleben" heißt der Multimedia-Vortrag am Montag um 17 Uhr. Roger Steen und Uugantsetseg Batbold nehmen die Zuschauer auf eine beeindruckende Bilderreise zu einmaligen Landschaften, Klöstern und Sehenswürdigkeiten des Landes mit. Der Eintritt kostet 12 Euro; Anmeldung erforderlich, Tel. 04161 - 502556.
www.kulturforum-hafen.de