Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

150 Athleten aus 10 Vereinen schwimmen in Buxtehude um die Wette

La-Ola-Welle beim Wechseln

ig. Buxtehude. Schwimmen gilt im Allgemeinen als Einzelsport. Doch wie aus Einzelstartern eine eingeschworene Gemeinschaft wird, wurde zum Saisonstart beim traditionellen "Has- und Igel-Schwimmwettkampf" des Buxtehuder Schwimm-Clubs (BSC) im Buxtehuder Hallenbad deutlich. Bei der abschließenden 10 x 50 Meter Freistilstaffel ) wurde jeder Schwimmer beim Wechsel mit einer La-Ola-Welle auf die Bahn des Sportbeckens geschickt.
Zuvor hatten sich 150 Schwimmer und Schwimmerinnen aus zehn Vereinen der Region in 540 Einzelstarts bewiesen. Erfolgreichste Teilnehmerin war Kathrina Zeidler vom Buxtehuder SV mit sieben Goldmedaillen. Die 18-Jährige avancierte mit herausragenden 1:02,82 Minuten über 100 Meter Freistil zur schnellsten Athletin des Tages. Das freute auch BSC-Trainerin Angela Hartwig: Denn die Vielstarterin wechselt demnächst zum BSC.
Der Buxtehuder Schwimm-Club holte 37 Goldmedaillen, vor TVG Drochtersen (27) und Blau-Weiß Buchholz (24). Die weiteren Vereine aus der Region: Wehyer SCV (20), TSV Buchholz 08 (18), Stader SV (12), TSV Lamstedt (7), TV Hambergen (7), Buxtehuder SV (7), TuS Harsefeld (5).