Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

24-Stunden-Spendenlauf in Horneburg: Sponsoren gesucht

Sie setzen sich für die Horneburger Tafel ein (v.li): Andreas Ewald, Daniela und Andreas Subei, Daniel Jahnke, Udo Feindt, Pierre Bockmeyer und Vanessa Heider (Foto: privat)

tk. Horneburg. "Wir geben alles", sagt Udo Feindt aus dem Läuferteam des 24-Stunden-Spendenlaufs", der am Samstag, 27. Mai, um 11 Uhr in Horneburg startet. Die Sportler, die rund um die Uhr auf der 1,5 Kilometer langen Strecke rund um die Lange Straße unterwegs sind, hoffen darauf, dass sich noch viele Sponsoren finden, die mit ihren Spenden für jede Runde dabei sind. Denn: Der Erlös der sportlichen Extrem-Aktion geht an die Horneburger Tafel.



Um 11 Uhr wird am Samstag der Startschuss für den Spendenlauf fallen. "130 bis 150 Runden werden wir in 24 Stunden absolvieren", schätzt Udo Feindt. Für jede gelaufene Runde sammeln die Sportler Spenden. "Jeder gibt, was er kann", so Feindt.
Am Sonntag, 25, Mai, wird das Rennen gegen 11 Uhr enden. Auf der Bühne an der Langen Straße soll das Ende des Laufs nach dem Gottesdienst gebührend gewürdigt werden.

Sponsoren können eine Mail an info@24stdlauf.de schicken oder sich unter www.24stdlauf.de informieren.