Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

3:1! BSV holt endlich den ersten Dreier

Fußball-Oberligist Buxtehuder SV fährt den ersten Sieg ein

ig. Buxtehude. Es ist geschafft! Im zehnten Anlauf belohnt sich Fußball-Oberligist Buxtehuder SV für die guten Leistungen der letzten Wochen, gewinnt beim SV Halstenbek / Rellingen mit 3:1. "Es war kein gutes Spiel aber das musste man auch nicht unbedingt erwarten, wenn der 16. auf den 18. trifft", so Trainer Rene Klawon. "Für beide Teams stand sehr viel auf dem Spiel. Für den BSV war es sogar ein Endspiel." Sein Team habe den größeren Willen zum Sieg bewiesen. Salim Aichaoui brachte den BSV per Kopf in der 25. Minute mit 1:0 in Front. Und auch die Schrecksekunde, als Jeremy Faruke den Ball in der 42. Minute ins eigene Tor drosch, brachte die Buxtehuder nicht durcheinander. Nur drei Minuten später traf erneut Aichaoui zum 2:1-Halbzeitstand. Nach der Pause wirkte der BSV noch siegeswilliger. In der Abwehr übernahm Alexander Schulenburg, der nach über zwei Jahren Verletzungspause sein Comeback feierte und mit Aichaoui zu den besten Buxtehudern gehörte, das Kommando und ließ kaum etwas zu. Das 3:1 fiel nach einer Standardsituation. Nico Matern trat in der 55. Minute eine Ecke, die Servet Kizilboga per Kopf versenkte. In der 74. Minute erhöhte erneut Kizilboga sogar zum 4:1 - doch das Schiedsrichtergespann entschied auf Abseits. Buxtehude spielte die Partie souverän zu Ende, siegte verdient. Der Coach: "Positiv zu erwähnen bleibt noch, dass neben Schulenburg auch Benjamin Murray (Foto) nach fast einem Jahr Verletzungspause sein Comeback feierte."